BEHANDLUNGEN

 

Unsere Behandlungen beruhen auf langjähriger Erfahrung in Naturheilkunde und Physiotherapie.
Selbstverständlichbieten wir Ihnen auch Kombinationen aus diesen Therapiebereichen an und können somit auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen. Dies ist für uns die Grundlage um eine optimale Therapie für Sie zu gestalten.

 

Da wir nicht an feste Behandlungszeiten gebunden sind, haben wir genügend Zeit für Sie und Ihre Bedürfnisse.

Elektrotherapie

Naturmoorpackungen

manuelle Lymphdrainage

Klassische Massage

Bindegewebsmassage

Fußreflexzonentherapie

Farbpunktur

Bachblütentherapie

Rotlichtbestrahlungen

Ohrkerzenbehandlungen

Behandlungen mit Schüssler Salzen

 

PHYSIOTHERAPIE

Manuelle Therapie

Bobath Erwachsene

Nervenimmobilisation

Klassische Massagetherapie

Bindegewebsmassage

manuelle Lymphdrainage

Krankengymnastik (auch am Gerät)

Anwendungen nach Feldenkrais

Fußreflexzonentherapie

Elektrotherapie

Naturmoorpackungen

Softlaser

Magnetfeldtherapie

Kinesiotape

 

 
 

Traditionelle chinesische Medizin

 

Akupunktur

ein Bestandteil der traditionellen chinesischen Therapie wobei nach eingehender Untersuchung bestimmte Punkte auf der Körperoberfläche bzw. am Ohr mit sehr dünnen Nadeln stimuliert werden

Indikationen siehe Indikationsliste für Akupunktur der Weltgesundheitsorganisation

 

Moxibustion

Akupunkturpunkte werden mit heißem Beifußkraut stimuliert, um Energie mittels Wärme zuzuführen

chinesischeArzneimittel

 

Medizinisches Qigong

Auf physischer Ebene führt regelmäßiges Praktizieren zu einer Kräftigung der Muskulatur und zur Mobilisierung der Gelenke. Dies geschieht auf eine funktionelle Art und Weise, d.h., dass nicht etwa einzelne Muskeln oder Muskelgruppen isoliert trainiert werden, sondern, dass durch natürliche Bewegungen, die durch den gesamten Körper laufen, insbesondere die Haltemuskulatur beansprucht wird.

 

zurück zu "Naturheilkunde"

 

Akupunktmassage

 

Die Akupunktmassage (APM) ist eine Massageart, die nach dem Grundgedanken der chinesischen Akupunkturlehre über Nerven- und Reflexwege auf den Körper wirkt. Es werden Energieleitbahnen (Meridiane), auf denen sich Akupunkturpunkte befinden, mit der Zielsetzung massiert, den Energiefluß zu normalisieren.

 

www.apm-penzel.de

 

Indikationen siehe Indikationsliste für Akupunktur der Weltgesundheitsorganisation

 

Craniosacrale Osteopathie

 

Der Fokus der craniosacralen Osteopathie ist auf den Bereich zwischen Kopf (lat. Cranium) und Kreuzbein (lat. Sacrum) gerichtet.

 

Anwendungsbeispiele:

  • chronische und akute Schmerzen des Bewegungsapparates

  • Migräne und andere Arten von Kopfschmerzen

  • Sinusitis

  • Auge-,  Ohren- und Kiefergelenksprobleme

  • Erschöpfungszustände

 

Craniomandibuläres Concept  (Kiefergelenkstherapie)

 

Die Körperhaltung und die Stellung der HWS beeinflussen die auf das Kiefergelenk einwirkenden Kräfte.

 

Dadurch können Funktionsstörungen im Bereich des Kiefergelenks auftreten.

 

Die Therapie zielt auf die Verbesserung des Haltung- und Bewegungsgefühls, wobei die relative Stellung von Kopf, Halswirbelsäule, Schultergürtel und Unterkiefer eine zentrale Rolle spielt

 

Wirbelsäulen-Basis Ausgleich

 

Eine Methode die versucht, manuelle und energetische Blockaden auszugleichen. Es werden immer alle Gelenke sanft therapiert. Das speziell entwickelte Therapiekissen, stützt die Wirbelsäule und entlastet zusätzlich die Muskulatur.

 

Metabolic-Balance

 

Das erfolgreiche Programm zur ganzheitlichen Stoffwechselstärkung und Gewichtsregulierung.

www.metabolic-balance.com

 

 

Biologisch-energetischer Systemtest

 

In der Biologischen Testmedizin wird durch entsprechende Testverfahren und moderne Gerätetechnik der Patient oder dessen Blut mit diversen Testsubstanzen biophysikalisch konfrontiert und auf Resonanz geprüft.

 

Im Rahmen des Biologisch-energetischen Systemtestes werden insbesondere folgende Schwerpunkte getestet:

 

  • Nahrungsunverträglichkeiten (meist nicht mit klassischen Tests fassbar)

  • Lactoseintoleranz, Fructose- , Sorbitintoleranz

  • Histaminintoleranz

  • Störungen der Darmflora, Pilzbelastung

  • Übersäuerung des Gewebes

  • mangelnde Nährstoffversorgung

  • erhöhter Nitrostress

 

Kinesiologie

 

Eine Verbindung aus Akupressur, Chiropraktik, Diätetik, Bewegungslehre und Massage.
Touch for Health (TfH, Gesund durch Berühren) gehört zum Bereich der Vorsorgemedizin und dient der körperlichen geistigen und seelischen Erhaltung der Gesundheit. Es können z.B. Allergien und krankmachende Ursachen aufgedeckt und der daraus resultierende Stress reduziert werden.

 

  • Allergiebehandlung

  • Touch for Health

 

Phythotherapie (Pflanzenheilkunde)

 

Die Wirksamkeit und Verträglichkeit der meisten traditionell genutzten Heilpflanzen konnte durch die moderne Arzneipflanzenforschung bestätigt werden. Viele, früher fremde Arzneipflanzen sind in unseren Arzneischatz integriert worden (z.B. die der traditionellen chinesischen Medizin).

 

Magnetfeldtherapie

 

Sie dient vor allem zur Schmerzlinderung im Bewegungsapparat. Ebenso wird diese Therapie bei Arthrose, Osteoporose und Störungen in der Wundheilung verwendet. Auch soll die Magnetfeldtherapie das Immunsystem stärken, das Wohlbefinden erhöhen und den Allgemeinzustand verbessern.

 

Lasertherapie

 

Größte Tiefe von allen elektrotherapeutischen Methoden.

 

„Biostimulation“, d.h. Förderung von Zellwachstum und – regeneration, Beschleunigung von Stoffwechselvorgängen und Immunabwehr, antibakterielle Wirkung.

 

Alle Erkrankungen und der Rheumatologie, Traumatologie, Dermatologie (z. B. Neurodermitis, Verbrennungen), Wundheilung z. B. auch nach Zahnextraktionen.

 

Elektrotherapie

 

Therapeutische Anwendung des elektrischen Stromes. Zur Kräftigung bei Muskelatrophien, z.B. nach langer Ruhigstellung einer Extremität sowie zur Nachbehandlung von Lähmungen. Zur Durchblutungsförderung und Schmerzbekämpfung.

 

Indikationen:

z.B. Migräne, chron, Rückenschmerzen, Narbenschmerz, Lähmungenz.B. nach Bandscheibenvorfall

 

Naturmoorpackungen

 

Packung aus Torf, die meist warm aber bei entzündlichen Erkrankungen auch kalt angewendet werden kann. Neben der thermischen Wirkung hat sie auch Schmerz dämpfende und somit entspannende Funktion, durch die in ihr enthaltene Salicylsäure.

 

Indikationen:

Muskelverspannungen, Nachbehandlung von Frakturen , Verstauchungen, Gelenkbeschwerden, zur Vor- oder Nachbehandlung von anderen physikalischen Maßnahmen z. B. Massagen oder Krankengymnastik

Alle Erkrankungen und der Rheumatologie, Traumatologie, Dermatologie (z. B. Neurodermitis, Verbrennungen), Wundheilung z. B. auch nach Zahnextraktionen.

 

Manuelle Lymphdrainage

 

Durch eine spezielle sehr sanfte Massagetechnik kann die Lymphe besser fließen. Lymphe ist eine wasserklare Flüssigkeit mit einem eigenen Gefäßsystem. Sie ist wichtig für unsere körpereigenen Abwehrkräfte und zum Rücktransport von Flüssigkeit aus dem Gewebe.

 

Indikationen:

z. B. chronische Krankheiten und Störungen, nach Operationen, vor allem nach Mammaamputationen, schlecht heilende Wunden, Kopfschmerzen, venöse Stauungen, gut auch zum Entschlacken des Körpers.

 

Klassische Massage

 

Physiotherapeutische Behandlung von Gewebe und Muskeln durch Druck- und Zugreiz. Von Galen (130 - 199 n . Chr.) hat den Zweck der Massage mit folgendem Satz beschrieben: „Daß die Teile erweicht werden, was sich durch die darüber ausbreitende Farbe, durch die Fähigkeit allen Bewegungen mit Leichtigkeit zu folgen, kund gibt.“

 

Bindegewebsmassage

 

Keine Massage im eigentlichen Sinn, sondern eine Zugreizführung im subkutanan (unter der Haut liegenden) Bindegewebe ausgeübt werden. Neben einer lokalen Wirkung soll eine segmental-reflektorische Wirkung auf die inneren Organe erzielt werden.

 

Indikationen:

Reflektorische Beeinflussung des Nervensystems, rheumatisch-neuralgische Beschwerden, Gefäßleiden, funktionelle Organerkrankungen nach Abklingen des akuten Stadiums

 

Fußreflexzonentherapie

 

Über Nerven- und Lymphbahnen stehen die inneren Organe mit bestimmten Zonen der Füße in Verbindung. Wenn diese Zonen massiert werden, wirkt sich das - ähnlich wie bei der Akupunktur oder Akupressur - auf die ihnen zugeordneten Organe aus.

 

Indikationen:

z.B. Ablagerungen von Stoffwechselschlacken im Körper, rheumatische Erkrankungen, Störungen der Darmfunktion, chron. Schnupfen, Gallen- und Blasenschwäche

 

Manuelle Therapie

 

Bei der Manuellen Therapie handelt es sich um eine spezielle Befund- und Behandlungstechnik um eine Bewegungsstörung im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule zu analysieren und zu normalisieren.

 

Diese Technik eignet sich sowohl zur Schmerzlinderung, als auch zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen.

 

Bobath-Therapie

 

Das Bobath-Konzept wurde von der englischen Krankengymnastin Berta Bobath und ihrem Mann, dem Neurologen Dr. Karel Bobath entwickelt. Dieses Therapiekonzept richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit angeborenen oder erworbenen Störungen des zentralen Nervensystems.

 

Behandlungsziele:
    ⁃    Erlernen von Bewegungen nach Lähmungen
    ⁃    Verbesserung der Sensibilität
    ⁃    Verbesserung vom Gleichgewicht und Koordination
    ⁃    Integration einer Körperhälfte nach Schlaganfall und/oder traumatischen Störungen des zentralen Nervensystems.
 

 

Nervenmobilisation

 

Durch eine Störung der Gleitfähigkeit von Nerven können Symptome wie Kribbeln, Taubheitsgefühl oder ziehende Schmerzen auftreten. Diese Beschwerden können auch nach einer längeren Ruhigstellung auftreten.
Durch eine Nervenmobilisation können die Nerven wieder leichter gleiten und sich den normalen Bewegungen anpassen.

 

PRAXIS FÜR NATURHEILKUNDE & PHYSIOTHERAPIE

HILDEGARD SCHNEIDER